Spiel mit dem Feuer

Macher*in: Othmar Groß, Riemerling
Alter: 64 Jahre
Kategorie: „50plus“
Länge: 13:00 Minuten, Mini DV
Genre: Dokumentarfilm

Im Wettbewerb 2005:
Sachpreis (Adobe Digital Video Collection)

Inhalt:
Die Geschichte der DDR-Rockband „The Polars“. Der Keyboarder Dieter Rausch erzählt, welche Rolle Raketen im Rock spielen und wie ein „Thüringer Heimat Ensemble“ dem sozialistischen Regime trotzt.

Jurybegründung:
„Der Westen hatte die Beatles und der Osten die Polars“: Othmar Groß schafft ein mitreißendes und – trotz aller tragischen Aspekte – vergnügliches Porträt der DDR-Rockband. Der Film ist ein unterhaltsames Potpourri von Originalaufnahmen, Zeitungsausschnitten und Interviews. Gerade die spürbare Nähe und Verbundenheit zu dem locker erzählenden Keyboarder Dieter Rausch lässt „The Polars“ wieder auferstehen. „Spiel mit dem Feuer“ ist die mitreißend erzählte Dokumentation über Kultur und Politik in der DDR. Der als dramaturgisches Mittel immer wiederkehrende Verbotsstempel dokumentiert die repressive Kulturpolitik der DDR. Doch „The Polars“ sind immer wieder gekommen und nun wissen wir es alle: Das „The“ im Bandnamen steht für „Thüringer Heimat Ensemble“.

E-Mail an Filmemacher*in senden


Filmsuche:

Genre: Dokumentarfilm