Der Hunger lief mit

Macher*in: Bachelorabsolventen 2011 Digital Media Video, Daniel Götz, Mainz
Alter: 24 Jahre
Kategorie: „Generationenübergreifend“
Länge: 24:00 Minuten, Blu-ray
Genre: Dokumentarfilm

Im Wettbewerb 2013:
1. Preis (1000.- Euro)

Inhalt:
Ein Dokumentarfilm über die Großmutter des Filmemachers. Sie und ihre Zwillings-schwester litten in der Nachkriegszeit in Ostdeutschland unter Unterernährung und wagten deshalb 1950 eine riskante Flucht in den Westen.

Jurybegründung:
Von der Frage motiviert, warum seine Familie immer so viel Wert auf Essen legte und ihn als Kind regelrecht „gemästet“ hat, machte sich der Filmemacher auf Spurensuche bei seinen Großmüttern. In der DDR-Nachkriegszeit war der Hunger für beide eine prägende Lebenserfahrung, selbst wenn den Zwillingsschwestern jene Zeit unterschiedlich in Erinnerung geblieben ist. Diese subtile Komponente, die besonders im Schnitt zum Tragen kommt, sowie kraftvolle Bilder von Originalschau-plätzen machen ein faszinierendes Stück Familien- und Nachkriegsgeschichte lebendig. Das schlägt Brücken zu einem anderen Lebens- und Erfahrungshorizont.

E-Mail an Filmemacher*in senden

2 7


Filmsuche:

Genre: Dokumentarfilm