Ingeborgs 83. – wie Omas den Kiez unsicher machen – Making Of

Macher*in: Monika und Martina Plura, Hamburg, Köln
Alter: 25 und 74 - 85 Jahre
Kategorie: „Generationenübergreifend“
Länge: 7:54 Minuten, DVD
Genre: Dokumentarfilm

Im Wettbewerb 2011:
Gruppenpreis des Projektebüros Berlin (500 Euro)

Inhalt:
Das ungewöhnliche Making Of zu einem Spielfilm über vier alte Freundinnen, die sich zum 83. Geburtstag der einen noch einmal über alle vermeintlichen Grenzen des Alters hinwegsetzen möchten.

Jurybegründung:
Vier alte Damen setzen alles daran, den Geburtstagswunsch der 83-jährigen Ingeborg zu verwirklichen, noch einmal leidenschaftlich von einem Mann geküsst zu werden. Wir sehen nur Ausschnitte eines Films, den das Making Of zu diesem Film skizziert, werden dabei aber Zeugen einer intensiven Begegnung zwischen Jung und Alt. Den neugierig und lebensfroh gebliebenen Frauen stehen junge Männer gegenüber, denen trotz ausgeprägten Selbstbehauptungswillens das Leben irgendwie entgeht. Die Szenen werden begleitet und unterlegt von teils ironischen, teils drastischen Statements der Akteure und des Filmteams, die vor allem eines deutlich machen: den Spaß, den sie zusammen hatten. Ingeborgs 83. zeigt, dass jenseits auseinander driftender Lebenswelten die Begegnung von Jung und Alt noch genügend Berührungsflächen aufweist, die miteinander „gelebt“ werden können. Dieses Spiel mit gängigen Bildern über das Altern relativiert nicht nur den Blick auf den letzten Lebensabschnitt, sondern zeigt auch eine Jugend, die bereit ist, sich mit dem Alter auseinander zu setzen und von den Erfahrungen der Alten zu profitieren.

E-Mail an Filmemacher*in senden

2 7


Filmsuche:

Genre: Dokumentarfilm