Das Leben ging weiter

Macher*in: Alois Stroka, Barsbüttel
Alter: 79 Jahre
Kategorie: „Anders Leben“ (Jahresthema)
Länge: 13:00 Minuten, DVD
Genre: Porträt / Biografie

Im Wettbewerb 2006:
3. Preis (400 Euro)

Inhalt:
Subjektiver Rückblick auf eine 25 Jahre lange berufliche Tätigkeit, mit allen Höhen und Tiefen.

Jurybegründung:
Alois Stroka zeichnet in seinem Film auf originelle Weise und mit viel Mut seine berufliche Biographie nach. Der Filmemacher kämpft sich durch alle Widerstände in seinem Leben und gibt einen Teil seiner Lebenserfahrung weiter. Er zeigt, dass eine Erwerbsbiographie nicht immer geradlinig verläuft, man aber trotzdem sehr selbstbewusst mit dieser Tatsache umgehen kann. Chronologisch erzählt, weisen die bewusst scharfen Übergänge im Film auf die schwerwiegenden Umbrüche im tatsächlichen Leben hin und fesseln den Zuschauer. Besonders beeindruckend sind die brillanten und ungewöhnlichen Aufnahmen, in denen Alois Stroka es wagt, die Grenze zwischen Leben und Tod zu visualisieren und filmisch umzusetzen.


Filmsuche: