Kundai kann hexen

Macher*in: Ute Schröter, Göttingen
Alter: 59 Jahre
Kategorie: „Generationenübergreifend“
Länge: 10:00 Minuten, Mini DV
Genre: Porträt / Biografie

Im Wettbewerb 2002:
2. Preis (600 Euro)

Inhalt:
Kundai, ein zwölfjähriges Mädchen aus Simbabwe, erzählt von ihren Problemen, Wünschen, Hoffnungen und Träumen in ihrem Leben in Göttingen.

Jurybegründung:
„Kundai kann hexen“ ist das Porträt eines starken zwölfjährigen Mädchens aus Simbabwe. Ute Schröter beweist in ihrer Dokumentation, dass sie ein aufmerksames Gespür und Neugier für interessante Menschen besitzt. Durch eine einfühlsame Gesprächsführung schafft sie eine Atmosphäre, in der Kundai über ihre Probleme, Wünsche und Träume erzählen kann und keinerlei Hemmungen hat, ein breites Spektrum an Gefühlen zu offenbaren.


Filmsuche: