Bastian / Weichenstellung

Macher*in: Peter Bech, Elmshorn
Alter: 80 Jahre
Kategorie: „Generationenübergreifend“
Länge: 19:58 Minuten, DVD
Genre: Porträt / Biografie

Im Wettbewerb 2015:
2. Preis (600 Euro)

Inhalt:
Mit der Endlichkeit des Lebens setzt sich kaum jemand gerne auseinander. Wieso stellt sich ein junger Mensch freiwillig der Begegnung mit dem Tod? Bastians Großvater begleitet seinen Enkel mit der Kamera bei seiner Arbeit im Hospiz und lässt ihn und die Bewohner erzählen.

Jurybegründung:
Filme werden manchmal zur Weichenstellung für das Leben. So erging es Bastian, dem Enkel von Peter Bech, der sich durch einen Film seines Großvaters für ein einjähriges Praktikum in einem Hospiz entschieden hat. Das wiederum motivierte den Großvater, darüber einen weiteren Film zu drehen. Im offenen Umgang des Pflegepersonals mit den Sterbenden bleibt die unaufdringliche ruhige Kamera immer in würdevoller und beobachtender Distanz. Gleichwohl gelingt es dem Film, existenzielle Fragen in großer Tiefe anzusprechen. Seine einzigartige Qualität entfaltet der Film durch das geradezu beispielhafte und sehr vertrauensvolle Zusammenspiel zwischen dem filmenden Großvater, den in der Regel schon älteren Patienten und dem Enkel, der reflektiert und empathisch seine Erfahrungen artikuliert. Genau so wünscht man sich einen gelungenen Dialog zwischen den Generationen.

E-Mail an Filmemacher*in senden

2 7


Filmsuche: