Oma und ich - eine Zeitreise in die Vergangenheit

Macher*in: Jakob Jasper Fließ, Hamburg
Alter: 15 Jahre
Kategorie: „Generationenübergreifend“
Länge: 3:00 Minuten, DVD
Genre: Porträt / Biografie

Im Wettbewerb 2012:
3. Preis (400.- Euro)

Inhalt:
Oma sitzt strickend in ihrem Lehnstuhl unter ihrer alten Uhr und erzählt von früher. Sie nimmt mich mit auf eine Zeitreise in die Vergangenheit. Unsere Lebenswege verschmelzen miteinander – und am Ende wird mir deutlich, dass Oma nicht über sich spricht, sondern meine Geschichte erzählt.

Jurybegründung:
Die so mutige wie sympathische Liebeserklärung des 14-jährigen Filmemachers Jakob Jaspers an seine Großmutter ist poetisch wie ein lyrisches Gedicht, subjektiv wie ein Melodram, doch immer authentisch und glaubwürdig. Ein symbolkräftiger Dialog zwischen den Generationen, der sich als sprachgewaltiger innerer Monolog des jungen Filmemachers präsentiert! Seine tiefgründigen Selbstreflexionen lassen nie den geringsten Zweifel daran, dass die Beziehung zwischen Oma, Eltern und Enkel von Liebe und tiefem gegenseitigen Verständnis getragen ist.

E-Mail an Filmemacher*in senden

2 7


Filmsuche: