Siebzehn Uhr Fünfundvierzig

Macher*in: Mohammad Ali Karimkhani, Berlin
Alter: 60 Jahre
Kategorie: „50plus“
Länge: 13:22 Minuten
Genre: Spielfilm

Im Wettbewerb 2020:
Hauptpreis 50+ (1000 Euro)

Inhalt:
An ihrem 70. Geburtstag, genau um 17.45 Uhr, zur Uhrzeit ihrer Geburt, erhält Dora Blumen und einen Brief von ihrem verstorbenen Mann Hans.

Jurybegründung:
„Siebzehn Uhr Fünfundvierzig“: in dem Film von Mohammad Ali Karimkhani geht es um eine besonders sensible Darstellung von Einsamkeit. Gleich der Einstieg, die Protagonistin über ihre Stimme einzuführen, weckt Neugier. Diese ungewöhnliche Erzählweise und ein konsequent gesetzter Spannungsbogen, der bis zur sensiblen Auflösung am Schluss durchgehalten wird, zeugen zusammen mit der Kameraführung von einer geradezu professionellen Machart. Dazu passt auch das perfekte Spiel der Darstellerin, die sich nach dem Verlust ihres Mannes fantasievollen (Selbst-)Gesprächen hingibt und sich in eine innere Realität zurückzieht. Herzzerreißend und aufwühlend!

E-Mail an Filmemacher*in senden

2 7


Filmsuche: