Federvieh

Macher*in: Sebastian Lindemann, Satow
Alter: 22 und 90 Jahre
Kategorie: „Generationenübergreifend“
Länge: 18:00 Minuten, Betacam SP
Genre: Spielfilm

Im Wettbewerb 2001:
1. Preis (2000 DM)

Inhalt:
Sven mag seine Oma nicht! Doch dieses Mal besucht er sie gerne, denn er hat einen Plan: Er will sie in ein Heim stecken, um ihr Haus zu verhökern. Allerdings gibt es da noch diese verhassten Hühner, die vorher beseitigt werden müssen...

Jurybegründung:
„Federvieh“ ist eine herausragende Inszenierung einer absurden Geschichte. Sebastian Lindemann gelingt mit klaren Bildern und einer stringenten Dramaturgie eine spannende Erzählung. Die hervorragenden Darsteller, allen voran die 90-jährige Ida Dumont als verschmitzte diabolische Oma, überzeugen auf ganzer Linie. Ein subtiler Horrortrip mit originellen Wendungen, der für anregende Blutzirkulation sorgt.

E-Mail an Filmemacher*in senden


Filmsuche: