Früher war alles besser/anders

Macher: Margot Ergüvenc, Solingen
Alter: 79 Jahre
Kategorie: „Mensch - Maschine - Megabyte“ (Jahresthema)
Länge: 09:14 Minuten
Genre: Dokumentarfilm

Im Wettbewerb 2017:
Auszeichnung Jahresthema (500 Euro)

Inhalt:
Jugendliche und eine Seniorin stellen ihr mediales Leben dar, sprechen über den Stellenwert der Medien in ihrem Alltag und beziehen klare Positionen.

Jurybegründung:
Das Jahresthema 2017 – als Vergleich zwischen damals und heute, wobei schon der Titel klar macht, dass eine einfache Wertung nichts bringt. Früher war alles anders und spätestens morgen wird genauso wieder alles anders sein. Das klingt trivial, ist es aber nicht. Bilder eines sich bewegenden einfachen Roboters strukturieren die einzelnen Kapitel dieses wohldurchdachten Films. Eine in die Jahre gekommene Frau und mehrere junge Menschen vermitteln ihre Sicht der Dinge, wie die Technik ihren Alltag verändert hat, ihn teilweise bestimmt oder vereinfacht, sie auch zum Widerstand herausfordert. Mit einer differenzierten Sichtweise im Film „Früher war alles besser/anders“ ist es Margot Ergivenc gelungen, Klischeevorstellungen über alte Menschen und ihren Bezug zur Vergangenheit zu relativieren und gleichermaßen ein offenes Auge für die Bedürfnisse der Jugend zu bewahren.

E-Mail an Filmemacher/in senden

facebook twitter Google delicious


Filmsuche: