Helldunkel

Macher: Jörn Michaely, St. Ingbert
Alter: 21 + 60 + 67 Jahre
Kategorie: „Alles neu“ (Jahresthema)
Länge: 7:45 Minuten, DVD
Genre: Spielfilm

Im Wettbewerb 2016:
Hauptpreis Jahresthema (1.000 €)

Inhalt:
Was ist Wirklichkeit, was bloße Einbildung? Ein Geräusch aus dem Erdgeschoss des Hauses treibt eine Frau auf den Spuren des Einbrechers durch Licht und Schatten, Erinnern und Vergessen, hell und dunkel - bis zu einer schrecklichen Erkenntnis.

Jurybegründung:
Das Thema Altersdemenz wird uns in den kommenden Jahren immer mehr beschäftigen. Das ist nicht neu. Alles neu, und das jeden Tag aufs Neue, macht das Thema jedoch für die unmittelbar Betroffenen – für die an Alzheimer Erkrankten wie für deren Angehörige und Freunde. Der Filmemacher Jörn Michaely hat derartige tragische Erfahrungen in einen spannenden Psycho-Thriller gepackt, der den Zuschauer zum unmittelbaren Augenzeugen macht, ihn Orientierungslosigkeit, Angst und Hilflosigkeit der Erkrankten nachvollziehen und miterleben lässt. Dafür sorgen neben der bemerkenswerten Darstellerleistung eine professionelle Kamera- und Montagearbeit, das gelungene Spiel mit Licht und Schatten, ein genau abgestimmter Soundtrack und die Auflösung der Geschichte in einer insgesamt bedrückenden Atmosphäre.

E-Mail an Filmemacher/in senden

facebook twitter Google delicious


Filmsuche: