Einfach Esther - Eine Eppendorfer Lebensgeschichte

Macher*in: Richard Haufe-Ahmels, Hamburg
Alter: 18 Jahre
Kategorie: „Generationenübergreifend“
Länge: 60:27 Minuten, DVD
Genre: Dokumentarfilm

Im Wettbewerb 2012:
1. Preis (1000.- Euro)

Inhalt:
Esther Bauer ist eine außergewöhnliche Frau. Sie ist glücklich, lacht viel und scherzt gerne. Wenn sie in Hamburg ist, trifft sie Freunde, trifft Politiker und erzählt ihre Geschichte in Schulen. Sie erzählt von ihren Erlebnissen in verschiedenen Konzentrationslagern. Eine Lebensgeschichte.

Jurybegründung:
Hut ab vor diesem erst 18-jährigen Filmemacher! Richard Haufe-Ahmels ist jenseits aller Betroffenheitsklischees oder allzu didaktisch aufbereiteter Erinnerungskultur ein an keiner Stelle langweiliger, perspektivisch vielschichtiger und fesselnder Zeitzeugenfilm gelungen. Ein Film, der im besten Sinn des Wortes „fernsehreif“ wirkt. Er überzeugt durch seinen Anspruch auf Genauigkeit und richtiges Timing, durch lebendige und abwechslungsreiche Erzählweisen und Kameraperspektiven und eine äußerst sensible Annäherung an die charismatische Zeitzeugin, die mit ihrer Lebenserfahrung selbst zum Vorbild für die junge Generation wird.

E-Mail an Filmemacher*in senden

2 7


Filmsuche: