Neues von der weißen Frau

Macher: Lehniner Legenden-Filmteam, Tanja Schmidt, Berlin
Alter: 11-12 und 82-98 Jahre
Kategorie: „Generationenübergreifend“
Länge: 12:20 Minuten, DVD
Genre: Spielfilm

Im Wettbewerb 2010:
Preis des Projektebüros „Dialog der Generationen“ (500 Euro)

Inhalt:
Wegen der verbotenen Liebe zu einem Mönch findet ein Edelfräulein aus dem Mittelalter keine Ruhe in ihrem Grab. Als sie erneut spukt, helfen ihr die Bewohner eines Seniorenheims und deren Enkel, ihren geheimen Wunsch zu erfüllen.

Jurybegründung:
Geisterhaft geht es zu im Seniorenheim Lehnin. Aus dem Nichts erscheint ein Edelfräulein, das seit Jahrhunderten auf der Suche nach ihrer unerfüllten Liebe ist. „Neues von der weißen Frau“ ist eine witzige und offensichtlich (von Jung und Alt) mit viel Freude gemachte Produktion. Sie ist das Ergebnis einer mit kreativen Mitteln unterstützten Begegnung von Schülern der 5. Grundschulklasse Lehnin und Senioren des örtlichen Altenpflegeheims. Innerhalb von nur drei Tagen war der Film abgedreht. Trotz dieser kurzen Zeit bleibt jedoch jeden Moment sichtbar, dass das Wesentliche die Beziehungen und der Kontakt zwischen den beteiligten Kindern und den Senioren sind. Ein Projekt, das in seiner Art beispielhaft ist und zur Nachahmung animiert.

E-Mail an Filmemacher/in senden

2 7


Filmsuche: