Nicht an einem Tisch

Macher: Finn-Ole Heinrich, Hannover
Alter: 24 Jahre
Kategorie: „50plus“
Länge: 16:00 Minuten, DVD
Genre: Dokumentarfilm

Im Wettbewerb 2007:
1. Preis (1000 Euro)

Inhalt:
Wie meine Eltern sich kennenlernten, sich zusammen taten und wieder auseinander gingen - eine politische Liebe in ihrer Zeit.

Jurybegründung:
Die Eltern trennten sich, als der Filmemacher fünf Jahre alt war. Knapp 20 Jahre später geht Finn-Ole Heinrich mit der Kamera auf Spurensuche. Er sucht das Gespräch mit Vater und Mutter, um zu verstehen, was damals schief gelaufen ist. Die filmische Umsetzung ist in ihrer formalen Struktur besonders gelungen: Die schwarzweißen Interviewaufnahmen der Eltern werden zu einem Dialog montiert, den die Eltern so niemals führen würden, weil sie keinen Kontakt mehr zueinander haben. Finn-Ole Heinrich hat ein spannendes Porträt über seine Eltern gedreht und sich ihrer vergangenen Liebe und ihren ebenfalls vergangenen Idealen genähert. Ein ehrlicher, spannender, mutiger Film, der das Auseinanderfallen einer jungen Familie reflektiert und damit private Einblicke in die Lebenswelt der 68er-Generation gewährt.

E-Mail an Filmemacher/in senden


Filmsuche:

Suche nach: heinrich