Deine Idee, meine Geschichte, unser Film

Jetzt ausgeschrieben: Deutscher Generationenfilmpreis 2019. Der Bundeswettbewerb bringt aktuelle Themen auf die Leinwand und fördert den gesellschaftlichen Dialog.

KJF, 17. September 2018. Start frei für den Deutschen Generationenfilmpreis 2019: das Forum für Filmkultur, aktuelle Themen und Zeitzeugen-Geschichten. Gefragt sind alle Genres und Umsetzungsformen. Das zusätzliche Jahresthema „Filmarchiv reloaded“ regt dazu an, alte Aufnahmen neu entdecken und bietet Raum für kreative Projekte. Der Wettbewerb richtet sich an alle bis 25 Jahre und Filmfans der Generation „50plus“. Bis zum 15. Januar 2019 können sie ihre neuen Filmproduktionen einreichen. Auf die besten Beiträge warten Preise im Gesamtwert von 8.000 Euro, bereitgestellt vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Initiator und Veranstalter des Bundeswettbewerbs ist das Deutsche Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF).

Aus alt mach neu: ran an’s eigene Filmarchiv
Intensive Erlebnisse, bewegende Geschichten, humorvolle Situationen: bei der Themenwahl haben die Filmemacherinnen und Filmemacher alle Freiheiten. Wenn sich in den Beiträgen persönliche Erlebnisse widerspiegeln, umso besser. Das Jahresthema „Filmarchiv reloaded – Neuer Blick auf alte Bilder“ regt zur Wiederentdeckung und Neuinterpretation von früheren Film- und Fotoaufnahmen an: das eigene Archiv als Inspiration, radikale Rückschau oder experimentelle Bearbeitung historischer Vorlagen auf Super-8 und Video. Ebenso möglich sind künstlerische Filmcollagen von archivierten Szenen neueren Datums. Projektleiter Jan Schmolling: „Wir freuen uns auch diesmal auf Filme mitten aus dem Leben und sind gespannt auf Bilder, die bisher in den Archiven schlummerten.“

Mut zu authentischen Altersbildern und kontroversen Sichtweisen, getragen von Respekt und Empathie – dazu möchte der Deutsche Generationenfilmpreis anregen. Wenn 18- oder 70-Jährige das Leben in filmische Bilder fassen, so ist das der Beginn eines fruchtbaren Dialogs der Generationen, den das KJF seit über 20 Jahren fördert. Auf seiner Website bietet der Wettbewerb Tipps für neue Filme und eine umfangreiche Darstellung der bisherigen Preisträger-Arbeiten.

Informationen und Teilnahme: www.deutscher-generationenfilmpreis.

ca. 2.300 Zeichen

Logos und Visuals: www.deutscher-generationenfilmpreis.de

 


Presseinformation als PDF

 

Belegexemplar oder Link erbeten an:
Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF)
Küppelstein 34
42857 Remscheid
drees-krampe(at)kjf.de

 

Teilnahmeinformationen
Martina Ledabo
Fon 0 21 91 / 79 42 38
generationenfilmpreis(at)kjf.de

 

Zurück