Der Generationenfilmpreis 2018

Der Deutsche Generationenfilmpreis geht in eine neue Runde. Teilnehmen können Filmschaffende der Altersgruppen bis 25 und ab 50 Jahre. Thematisch bestehen keine Einschränkungen. Mit dem Jahresthema »Rebellion und Widerstand – Visionen für eine bessere Welt« richtet der Wettbewerb den Blick auf Protestbewegungen und ihre Protagonisten und Zeitzeugen. 

 

Die Preise – und der Hauptgewinn

Beim Generationenfilmpreis gibt es unterschiedliche Bereiche und Kategorien: Die Themen, das Alter – und natürlich die Preise im Gesamtwert von 8.000 Euro. Fehlt da noch was? Die Einladung zum Bundes.Festival.Film.!

 

Dein Film gehört auf’s Festival

Film ist Kunst. Die Kunst des visuellen Erzählens. Zum Glück gibt es, wie in jeder anderen Kunstform auch, kein Patentrezept, das einen Erfolg garantiert und damit gleichzeitig den Film zum langweiligsten Medium aller Zeiten machen würde. Aber es gibt da so ein paar »Lebensweisheiten« zum erfolgreichen Kurzfilm. Zehn davon kann man hier nachlesen. Sie stammen von Ben Scharf Drehbuchautor, Story Consultant, Dozent – und außerdem Jurymitglied 2017. Wir wünschen viel Vergnügen!

 

Europäisches Filmfestival

Manche sagen »Save the day«, wir sagen »Herzlich willkommen!«. Und zwar zu einem anregenden und unterhaltsamen Kino-Vormittag. Wir präsentieren ausgewählte Filme des Generationenfilmpreises beim Europäischen Filmfestival der Generationen in Frankfurt am Main. Am 24. Oktober ab 10.30 Uhr, im Kino CineStar Metropolis. Der Eintritt ist frei.

 

Danke für die schönen Filme

Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für’s Mitmachen! Und wir freuen uns, die von der Jury ausgewählten Filme des Jahres 2017 jetzt präsentieren zu können. Übrigens: nach der Sommerpause geht es direkt weiter – mit dem Generationenfilmpreis 2018 und dem neuen Jahresthema. Daneben gibt es wie immer die Möglichkeit, Filme zu allen Themen einzusenden, wie auch die Ergebnisse besonderer generationen-übergreifender Projekte. Wir wünschen Euch und Ihnen einen entspannten und kreativen Film-Sommer!

 

3 - 2 - 1 Mainz

Logo 30. Bundes.Festival.Film.

Nur noch wenige Tage, und das 30. Bundes.Festival.Film. beginnt. Vom 23. bis 25. Juni präsentieren wir in Mainz die besten Produktionen aus dem Deutschen Generationenfilmpreis und dem Deutschen Jugendfilmpreis. Wenn Sie wissen wollen, welche Filme für einen der begehrten Preise nominiert sind, können Sie sich in unserem Filmarchiv einen Eindruck von den einzelnen Produktionen machen. Noch besser aber, Sie schauen einfach in den Mainzer Kammerspielen vorbei. Der Eintritt ist frei! Alle Informationen zum Festival finden Sie unter www.bundesfestival.de.

 

Willkommen in der Blauen Zone

Fiktive und reale Welten des Alter(n)s, Liebe und Sexualität, Kampf den Konventionen, Irrsinn des (Un-)Ruhestands: Wir freuen uns, Kurzfilme des Deutschen Generationenfilmpreises beim Festival Die blaue Zone präsentieren zu können. (27. Juli, 19 Uhr, Hannover, Kulturzentrum Pavillon). Das Festival schreibt: "Weltweit gibt es fünf Blaue Zonen, in denen Menschen besonders lange und glücklich leben. Im Sommer kommt die sechste dazu am Kulturzentrum Pavillon! Die Blaue Zone ist ein Kulturcamp für Menschen ab 55, das inspirieren soll zur mutigen und freudigen Gestaltung des eigenen Alters und der Gesellschaft. Wir wollen kreativ miteinander arbeiten, praktische Tipps austauschen, Raum für Sorgen und im besten Fall für Lösungen bieten, Spaß haben, Netzwerke kennenlernen und neue knüpfen." Wir sagen: das klingt super,  nichts wie hin! (17.-30.7.2017)

 

Die ganze Kunst des Fake

Was ist ein Fake? Ist es Meinung, Gefühl oder Tatsache, Realität oder Lüge? Welche Rolle spielen Bilder bei der Darstellung der Welt? Unterschiedliche Blickwinkel auf Wahrheit und Subjektivität stehen im Mittelpunkt des diesjährigen Workshops »BilderBewegungBerlin«. Für Medienmacher*innen von 16 bis 26 Jahren, veranstaltet mit dem wannseeFORUM Berlin. Praxisworkshops: Experimenteller Kurzfilm, Digitalfotografie, SW-Analogfotografie. Termin: 26.8.- 2.9.2017.

 

Jurysitzung erfolgreich beendet

Drei Tage lang hat die Jury des Deutschen Generationenfilmpreises in der Akademie der Kulturellen Bildung in Remscheid getagt und die besten Einreichungen des Wettbewerbs genau unter die Lupe genommen. Nun sind die Würfel gefallen. Alle Nominierten für das Bundes.Festival.Film. bekommen bis spätestens Ende April eine Rückmeldung.

 

Die »TOP-50« stehen fest

Das Auswahlgremium hat getagt und aus den weit über 100 Filmen die Auswahl für die Jury getroffen. Das Team bestand aus Holger Twele (Filmpublizist), Stefanie Loos (Kulturwissenschaftlerin) und Jan Schmolling (Deutscher Generationenfilmpreis). Die Jurysitzung findet vom 22.- 24. März statt. Es bleibt spannend! 

 

Nichts geht mehr

Ende, Aus, Schluss! Die Einreichfrist für den Deutschen Generationenfilmpreis 2017 ist abgelaufen. Jetzt geht die Arbeit für uns so richtig los. Wir prüfen erstmal alle Einsendungen und melden uns bei euch, falls wir Rückfragen haben. Im März tagen dann unser Auswahlgremium und unsere Fachjury. Danach informieren wir euch darüber, ob ihr für das Bundes.Festival.Film. nominiert seid oder nicht. Wir drücken die Daumen!

 

Ein gutes neues Film-Jahr!

Neues Jahr, neuer Wettbewerb. Wir freuen uns darauf! Die Filme  konnten bis 15. Januar eingereicht werden. Vielen Dank für die zahlreichen Beiträge! Die Jurysitzung findet im März statt. Beim Bundes.Festival.Film (Mainz, 23.-25. Juni) zeichnet das Bundesfamilienministerium die besten Filme mit 7.000 € aus.

 

Der Generationenfilmpreis 2017

Keyvisual Generationenfilmpreis 2017

Endlich ist es so weit: Mit neuem Namen, neuer Website und dem Jahresthema »Mensch, Maschine, Megabyte« geht der Deutsche Generationenfilmpreis in eine neue Runde. Teilnehmen können Filmschaffende der Altersgruppen bis 25 und ab 50 Jahre. Thematisch bestehen keine Einschränkungen. Mit dem Jahresthema »Mensch-Maschine-Megabyte« richtet der Wettbewerb den Blick aber...

Weiterlesen …

Monika und Martina Plura: Über das Filmgeschäft – und über ihre Oma

Monika und Martina Plura

Die Filmbranche ist kein leichtes Pflaster, es herrscht viel Leistungsdruck, und manchmal muss man aufpassen, dass man seine Vision nicht aus den Augen verliert. Wir Schwestern vertrauen uns blind, motivieren uns gegenseitig und sind immer für den anderen da.

Schon bevor die Zwillingsschwestern professionell im Filmbereich arbeiteten, waren sie beim Deutschen Generationenfilmpreis erfolgreich und erzählen hier von ihren Erfahrungen. 

Foto: Georg Kliebhan

Weiterlesen …

Buchtipps

Buchtipp

Filmprojekte brauchen Anregungen, und darum stellen wir gerne lesenswerte Publikationen zum Themenbereich Medien, Film, Alter und Generationen vor.

 

 

 

 

Der Wettbewerb auf Facebook

facebook

Auf unserer Facebook-Seite gibt es Tipps für Filmprojekte, etwa zum Jahresthema "Mensch-Maschine-Megabyte", sowie Informationen über interessante Veranstaltungen. Einfach liken und informiert bleiben.

 

 

Neue Partnerschaft

Logo LINGA

Der Deutsche Generationenfilmpreis freut sich auf die Kooperation mit "LINGA – Landesinitiative Niedersachsen Generationengerechter Alltag" und auf die Entwicklung neuer Projekte.

Weiterlesen …

Glückliche Gewinner beim Bundes.Festival.Film. 2016

Bundes.Festival.Film

Vom 17. - 19. Juni 2016 fand in Mainz das Bundes.Festival.Film. statt. Beiträge aus dem Deutschen Generationenfilmpreis und dem Deutschen Jugendfilmpreis wurden dort vor Publikum präsentiert und diskutiert. Am Samstagabend wurden bei der feierlichen Preisverleihung die Preisträgerinnen und Preisträger ausgezeichnet.

Weiterlesen …