Gleis 9

Macher: Fabian Borst, Ludiwigsburg
Alter: 25 Jahre
Kategorie: „Generationenübergreifend“
Länge: 2:33 Minuten, DVD
Genre: Spielfilm

Im Wettbewerb 2013:
2. Preis (600.- Euro)

Inhalt:
Auf einer Bank am Bahnsteig, Gleis 9, sitzt eine alte Dame und beobachtet die ankommenden und abreisenden Menschen. Dabei erinnert sie sich an Momente ihres eigenen Lebens.

Jurybegründung:
Die Erfahrungen eines ganzen Lebens spiegeln sich in nur wenigen Minuten im Gesicht einer alten Frau, die aufmerksam und voller Neugier beobachtet, was am Bahnsteig um sie herum passiert. Die Entscheidung, den Film in Schwarzweiß zu drehen, eine Hauptdarstellerin, die mit ihrem Gesicht und in ihrer Körpersprache feinste Gefühlsregungen zum Ausdruck bringt, eine subtile Kameraführung sowie ein wahrhaft professioneller Schnitt in Bild und Ton: All das macht aus dem wunderbar dicht inszenierten Film ein ästhetisches Erlebnis, das über gängige Klischeevorstellungen von der Einsamkeit im Alter hinausweist.

E-Mail an Filmemacher/in senden

facebook twitter Google delicious


Filmsuche: